Donnerstag, 15. November 2018
Notruf 122

 

Chronik

 

1924

Gründung der Wehr am 13. Juli im beim Wirt in Gallham. Zur Unterstellung des pferdebespannten Rüstwagens, mit tragbarer Handpumpe und den dazugehörigen Schläuchen wurde im Herbst dieses Jahres das erste Feuerwehrzeughaus in Stillfüssing errichtet. Die Pferde für den Rüstwagen wurden vom Voglhuber in Stillfüssing (heute Mair) gestellt.
   

1931

Ankauf der ersten tragbaren Motorspritze vom Typ Piccolo der Fa. Gugg.
   

1938

Auflösung als eigenständige Feuerwehr während der gesamten NS-Zeit. Sie wurde als Löschzug der Feuerwehr Waizenkirchen unterstellt.
   

1945

 Neugründung als Freiwillige Feuerwehr Stillfüssing.
   

1963

 Errichtung eines neuen Turmes samt Alarmsirene. Der hölzerne Turm wurde abgetragen.
   

1969

 Ankauf des ersten Feuerwehrfahrzeugs, ein gebrauchter VW Bus. Bis zu diesem Zeitpunkt war noch ein pferdebespannter Rüstwagen im Einsatz.
   

1979

 Neubau des Feuerwehrzeughauses mit größerer Garage.
   

1980

 Ankauf eines neuen Feuerwehrfahrzeugs, Typ VW LT 35
   

1983

 Installation der zentralen Funkalarmierung.
   

1984

 Ankauf des ersten Mobil und Handfunkgerätes
   

1988

 Erweiterung des Feuerwehrzeughauses um eine weitere Garage und Ausbaudes ersten  Stocks mit Schulungsraum.
   

1994

 Ankauf eines Notstromgenerators 8 KVA,  und ein Hydraulisches Bergegerät, um diese Geräte an die Unfallstelle zu bringen wurde von der FF. Ternberg ein gebrauchte Rüstanhänger angekauft, und für den Technischen Einsatz ausgestattet.
   

1996

 Ankauf eines zweiten Feuerwehrfahrzeugs, Typ MB 409, von der Feuerwehr Wels. Dieses Fahrzeug wurde als reines Löschfahrzeug verwendet, das bisherige KLF wurde zum Rüstfahrzeug umfunktioniert.
   

2005

Einweihung des umgebauten Feuerwehrzeughauses, das in den zwei Jahren davor erweitert und erneuert wurde.
   

2009

Auslieferung des neuen Kleinlöschfahrzeugs, Typ Mercedes Sprinter
   

2011

Lieferung des neuen Rüstlöschfahrzeugs, Typ Mercedes ATEGO 1629 und Einweihung der beiden Einsatzfahrzeuge.
   

2014

Ankauf einer Feuerwehrfahne und dem dazugehörigen Zubehör.
   

2016

Zubau einer Fahrzeughalle mit der Größe von 13 x 10 Meter und im 1 Stock wurde ein Damen WC  sowie ein Bekleidungsarchiv u. ein Jugendraum errichtet

 

INTRANET
UWZ
PEGELSTÄNDE